Valensina, vegan, vegetarisch
– ein perfektes Trio!

Was das konkret bedeutet, steht hier.

Valensina-Säfte – 100% natürlich und vegan

Säfte sind pflanzliche Lebensmittel und eigentlich von Natur aus vegan, weil sie nur aus den enthaltenen Früchten bestehen. Bei der Herstellung können Sie allerdings mit tierischen Produkten in Verbindung kommen. Schweine-oder Fischgelatine waren lange und sind auch noch ein gängiges Mittel, um z.B. Säfte von Trübstoffen zu befreien. Aber mit der Zeit und dem immer größer werdenden Anspruch der Verbraucher auf vegane oder vegetarische, koschere oder halal Produkte wurde dieser tierische Bestandteil bei vielen Lebensmittelherstellern von der Liste gestrichen.

So natürlich auch bei uns, denn wir achten sehr darauf, den Bedürfnissen unserer Verbraucher zu entsprechen!

Seit 2014 verzichten wir von Valensina gänzlich auf tierische Hilfsstoffe, um unsere Säfte zu klären. Das bedeutet:

Weder Gelatine aus Schweineborsten und Knochen noch sonstige tierische Bestandteile werden bei der Herstellung unserer Säfte verwendet. Das Zauberwort: Ultrafiltration! Hierbei wird z.B. der trübe Apfelsaft durch sehr feine Membranen gepresst, in denen die Trübstoffe hängen bleiben. Durch diesen mechanischen Prozess werden unsere Säfte ganz ohne jegliche tierische Bestandteile von Trübstoffen befreit.

Das macht all unsere Valensina Säfte vegan und darum dürfen wir auch das Vegan-Label auf unseren Saftflaschen tragen. Das einzig Tierische bei uns ist der Blütenhonig in unseren Nektaren - versprochen!

Valensina-Nektare sind „nur“ vegetarisch.

Auch unsere Nektaren werden ohne tierische Bestandteile hergestellt. Trotzdem sind sie nur vegetarisch, denn zur Verfeinerung geben wir ihnen ein wenig milden Blütenhonig zu - dadurch sind sie nicht vegan, aber natürlich genauso lecker und natürlich.

Zu den Produkten

100% Frucht, 100% Sonne, 100% Genuss:
Die große Valensina-Vielfalt für jeden Geschmack.

Was ist drin in der Flasche?

Von Fruchtsaft über Nektar bis zu Fruchtsaftgetränken - was die Unterschiede sind und wie man sie auf den Etiketten erkennt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
Einverstanden